News

Bis zum Herbst 2014 soll der Hallenneubau fertig sein: Die ASTRO Motorengesellschaft verdoppelt ihre Produktionsfläche und investiert damit in die Zukunft.

23 Schüler und Schülerinnen erleben Projekttag bei ASTRO Motoren

Am Donnerstag, den 27. März haben 23 Jungen und Mädchen aus dem Landkreis Cuxhaven, Bremen und Bremerhaven den Weg zu uns gefunden und einen äußerst interessanten und abwechslungsreichen Zukunftstag bei uns erlebt.

Die ASTRO Motorengesellschaft aus Debstedt unterstützt Schüler beim CanSat – Wettbewerb der Europäischen Weltraumorganisation ESA.

Debstedt. Ein CanSat ist ein "Satellit" in der Größe einer Getränkedose, der von Schüler-Teams entwickelt, gebaut und programmiert wird. Dieser Mini-Satellit wird mit einer Rakete auf eine Höhe von mehreren hundert Metern gebracht und sinkt dann an einem Fallschirm zu Boden. Dabei soll der Satellit Messungen durchführen und andere Aufgaben ausführen, für die er konstruiert worden ist. Der CanSat-Wettbewerb der ESA bietet engagierten und begabten Schülerinnen und Schülern aus ganz Europa die Möglichkeit zu ersten praktischen und authentischen Erfahrungen mit einem Raumfahrtprojekt.

Mitgliedschaft beim Nachwuchsförderer-Club der Eisbären Bremerhaven und beim Supporter-Club der Fischtown-Pinguins

Bei ASTRO Motoren ist es nichts neues, wir setzen uns schon lange für den Nachwuchssport ein und fördern die Jugend.

Unser neuestes Projekt sind dabei die Mitgliedschaften bei den Nachwuchsförderern der Eisbären Bremerhaven (Basketball) und der Fishtown-Pinguins (Eishockey).

Wir unterstützen Schüler des Luft- und Raumfahrtprofils des Gymnasiums Vegesack (Bremen) bei der Teilnahme am europaweiten Wettbewerb der ESA

Wir sind nicht nur nach Beruf-und-Familie zertifiziert, wir leben es auch. Vor einiger Zeit startete unsere neueste Aktion zur Gesunderhaltung unsere Mitarbeiter.

Auszubildende (m/w) zum Mechatroniker/in und Kauffrau/-mann für Büromanagement

Zum 01.09.2014 geben wir wieder jungen Leuten, die mit Ehrgeiz, Zielstrebigkeit und Lerneifer ausgestattet sind die Mögichkeit zu einer Berufsausbildung bei ASTRO Motoren.

Das Phantomtor von Leverkusen hätte verhindert werden können. Mit dem Maschenmessgerät der Astro-Motoren aus Debstedt werden normalerweise Fischnetzmaschen in der EU auf ihre richtige Größe hin überprüft. 
Unternehmer Thomas Graudenz möchte das System dem DFB anbieten.

Sail Bremerhaven 2015 : Das internationale Festival der Windjammer vom 12. - 16. August 2015

Das Motto des Programms dieses großen Windjammertreffens ähnelt den Einsatzgebieten der ASTRO Motoren sehr: An Land, zu Wasser und in der Luft - was liegt da näher, als dieses für die Wirtschaftsregion wichtige Großereignis zu unterstützen.